Brot Kuchen & Gebäck

Poschweck – das Aachener Osterbrot

Der Poschweck (Posch für Ostern und Weck für Weißbrot oder Brötchen) wird auch Aachener Osterbrot genannt.

Der Öcher Poschweck hat in Aachen eine uralte Tradition. Schon seit dem Mittelalter genießen die „Öcher“ dieses Ostergebäck gerne am Ende der Fastenzeit zum Osterfrühstück. Er schmeckt besonders gut mit Marmelade oder Leberwurst, oder einfach nur mit Butter.

Auch heute noch bieten ihn Bäcker in Aachen und Umgebung an.

In der Mini- Kuchenform von Pampered Chef habe ich schöne, kleine Poschwecks gebacken, die sehr gut gelungen sind. Das Rezept dazu ist wieder ein altes Familienrezept von meiner Tante, das ich hier gerne mit Ihnen teilen möchte.

Ich wünsche Ihnen ein schönes Osterfest!

Poschweck – das Aachener Osterbrot

Poschweck – das traditionelle Osterbrot, das in Aachen schon seit dem Mittelalter zum Ende der Fastenzeit genossen wird.
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit30 Min.
Arbeitszeit40 Min.
Portionen: 8
Autor: Rita Hermandung

Zutaten

Teig

  • 225 ml Milch warm
  • 10 g Hefe
  • 40 g Zucker
  • 50 g Butter zerlassen
  • 1 Prise Salz
  • 400 g Weizenmehl 405
  • 1 Eigelb
  • 60 g Würfelzucker grob zerkleinert
  • 30 g Zitronat
  • 30 g Orangeat
  • 50 g Rosinen

Guss

  • 1 Ei
  • 3 EL Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 25 g gehobelte Mandeln

Anleitungen

Teig

  • Milch, Hefe und Zucker in der großen Nixe von Pampered Chef miteinander verrühren. Butter, Salz, Mehl und Eigelb hinzufügen und mit den Knethaken des Handmixers zu einem geschmeidigen Teig kneten.
  • Den Hefeteig mit geschlossenem Deckel in der Nixe ca. 30 Minuten gehen lassen.
  • Den Teig auf der mit Mehl bestreuten Teigunterlage kneten und den grob zerkleinerten Würfelzucker, Zitronat, Orangeat und Rosinen einarbeiten. Richtig gut kneten und zwischendurch immer wieder mit dem Streufix bemehlen.
  • Mit dem Nylonmesser den Teig auf der Teigunterlage in 8 gleichmäßige Stücke schneiden und diese dann in die leicht eingefettete Minikuchen-Form von Pampered Chef legen. Die Teiglinge 30 Minuten in der Form gehen lassen. Dafür eignet sich wunderbar der Keep&Carry-Deckel von Pampered Chef, der genau auf die Minikuchen-Form passt.

Guss

  • Backofen auf 200° vorheizen.
  • Nach der Gehzeit die Zutaten für den Guss in einer kleinen Elfe verrühren und die Teiglinge mit dem Silikonpinsel damit bestreichen.
  • Die gehobelten Mandeln darüber streuen.

Backen

  • Die Minikuchen-Form mit den Poschwecks für ca. 25 Minuten in den vorgeheizten Backofen stellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating