Kuchen & Gebäck

Printen à la Julia

Am Sonntag ist der 3. Advent! Darum habe ich uns zum Nachmittags-Kaffee ein paar leckere Printen gebacken. Gerade in der Vorweihnachtzeit sind Printen hier in Aachen und Umgebung ein absolutes Muss.

Meine Tochter gab mir ihr Rezept für die kleinen, köstlichen Lebkuchen. Es ist natürlich kein originales Öcher-Printen-Rezept, denn das wird sicherlich in Aachen streng gehütet. Aber sie hat etwas experimentiert und ihre ganz eigene Variante geschaffen, die uns allen super gut schmeckt.

Mit den Helferlein von Pampered Chef habe ich sehr schnell und einfach verschiedene Printenformen gebacken. Unersetzlich dafür waren natürlich die Teigunterlage und der Teigroller, der Streufix und das Nylonmesser.

Für gewöhnlich werden die Printen, so wie ich es auch gemacht habe, nach dem Abkühlen mit Schokolade und/oder Mandeln überzogen. Dazu habe ich in einem Topf auf dem Herd auf kleinster Stufe Zartbitter-Kuvertüre geschmolzen und mit dem Silikonpinsel auf die Printen gestrichen. Auf die noch weiche Schokolade habe ich dann die Mandelsplitter gestreut.

Wenn Sie ein Lebkuchen-Freund sind, werden Ihnen diese Gebäcke sicher auch super schmecken. Und gebacken sind sie auf dem Zauberstein plus oder dem Großen Ofenzauberer plus wirklich im Nu!

Printen à la Julia

Printen à la Julia – im Raum Aachen während der Weihnachtszeit ein Muss!
Vorbereitungszeit40 Min.
Zubereitungszeit10 Min.
Gericht: Appetizer, Kuchen
Autor: Rita Hermandung

Zutaten

  • 60 g Zucker
  • 50 g Butter
  • 150 g Honig
  • 1 Orange, ungespritzt oder fertigen Orangenabrieb
  • 1 EL Backkakao
  • 1 Ei
  • 1/2 Päckchen Lebkuchengewürz
  • 25 g Kandiszucker, sehr klein gecrusht
  • 350 g Weizenmehl 405
  • 1 EL Pottasche

Anleitungen

  • Zucker, Butter und Honig in einem Topf auf dem Herd zusammen schmelzen bis sich alles aufgelöst hat.
  • Die Zuckermasse in die mittlere Edelstahl-Rührschüssel von Pampered Chef füllen und eine halbe Stunde abkühlen lassen.
  • Den Backofen auf 180° vorheizen.
  • Mit dem Microplane-Zester die Schale der Orange abreiben.
  • 2 Teelöffel des Orangenabriebs, den Kakao, das Ei, das Lebkuchengewürz und den Kandis unter die Zuckermasse mischen.
  • Zuletzt Mehl und Pottasche hinzugeben und mit den Knethaken des Handmixers zu einem Teig verarbeiten.
  • Den Teig mit dem Teigroller auf der Teigunterlage mit genügend Mehl aus dem Edelstahl-Streufix ausrollen.
  • Mit dem Keks-Ausstechroller ein Kreis, Herz oder ein gerilltes Quadrat ausstechen und auf den Zauberstein legen. Eine andere Möglichkeit ist, im Snack-Maker rechteckige Teiglinge zu formen oder den Teig in die Winterzeit-Backform zu geben.
  • Die Printen für ca. 10 Minuten im Backofen backen.
  • Nach der Backzeit die Printen mit dem kleinen Servierheber aus den Formen oder vom Zauberstein nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
  • Nach dem Auskühlen nach Herzenslust mit Schokolade, Mandeln oder Zuckerguss garnieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating