Brot Vegan Vegetarisch

Reines Roggenbrot

Hier ist nun endlich das Rezept für mein reines Roggenbrot, das ausschließlich mit Roggenmehl gebacken wird. In meinem Beitrag „Roggenmischbrot mit Sauerteig“ hatte ich es schon angekündigt. Dort habe ich auch über die Vorzüge von dunklen Broten, die sehr viele Ballaststoffe beinhalten, berichtet.

Durch die Zugabe von selbst angesetztem Sauerteig (>>>zur Anleitung) erhält es seinen kräftigen, säuerlichen Geschmack. Der Sauerteig sorgt auch dafür, dass das Brot nicht so schnell verdirbt wie ein Weizenbrot. Bei meinen Kochshows werde ich oft nach der optimalen Lagerung der selbstgebackenen Brote gefragt. Darum empfehle ich, das angeschnittene Brot mit der Schnittfläche auf ein Holzbrett zu stellen und ein Küchentuch darüberzulegen. So bleibt das Brot innen saftig und die Kruste schön knusprig. Ich habe dieses Roggenbrot, wie fast alle Brote, im Kleinen Zaubermeister, der „Lily“, gebacken. Es ist gar nicht schwer, so ein leckeres, gesundes Brot selbst zu backen, wenn man die richtigen Zutaten und die besten Hilfsmittel dazu hat. Versuchen Sie es doch einfach, Sie werden begeistert sein!

Reines Roggenbrot

Reines Roggenbrot – Wie versprochen ein Rezept mit ausschließlich Roggenmehl, Körnern und selbstgemachten Sauerteig.
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit1 Std. 20 Min.
1 Std.
Gericht: Breakfast, Brot, Frühstück, Graubrot
Autor: Rita Hermandung

Zutaten

Teig

  • 500 g Roggenmehl 1150
  • 15 g frische Hefe
  • 20 g Zuckerrübensirup/Melasse
  • 350 ml Wasser
  • 100 g Sauerteig
  • 15 g Salz
  • 50 g gemischte Körner nach Geschmack

Sauerteig

  • 50 g Roggenmehl 1150
  • 50 ml Wasser

Anleitungen

  • Das Roggenmehl in die mittlere Edelstahlschüssel aus dem Edelstahlrührschüssel-Set von Pampered Chef füllen und eine Vertiefung in die Mitte drücken.
  • In diese Vertiefung die Hefe, den Zuckerrübensirup und das Wasser füllen und miteinander verrühren.
  • Sauerteig und Salz hinzufügen und mit den Knethaken des Handmixers alles miteinander verkneten, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht. Diesen Teig ca. eine Stunde gehen lassen.
  • Nach der Gehzeit die Körner zum Teig geben und unterkneten.
  • Den kleinen Zaubermeister einfetten und mit dem Streufix bemehlen.
  • Den Teig mit dem „Mix ‘N Scraper“-Schaber aus der Edelstahlschüssel direkt in den Zaubermeister geben, denn der Teig ist sehr klebrig.
  • Mit nassen Händen den Teig glattstreichen, mit dem Streufix bemehlen und ein Muster einritzen.
  • Den Deckel des Zaubermeisters schließen und diesen dann in den Backofen stellen, der dann erst auf 230° Ober-/Unterhitze eingeschaltet wird.
  • Um den Sauerteig zu verlängern: 50g Roggenmehl und 50ml Wasser in das Sauerteig-Glas geben, unterrühren, den Deckel schließen und das Glas wieder in den Kühlschrank stellen.
  • Nach ca. 70 Minuten Backzeit mit einem Silikon-Handschuh den Deckel des Zaubermeisters anheben und auf das Brot klopfen, um zu testen, ob es gar ist. Es ist gar, wenn das Klopfen hohl klingt. Bei Bedarf die Backzeit um 10 Minuten verlängern.
  • Wenn das Brot fertig ist, den kleinen Zaubermeister aus dem Backofen nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating