Brot Kuchen & Gebäck

Weckmänner

Am 11.11. ist nicht nur Karnevalsbeginn, sondern auch St. Martin. Als Kinder sammelten wir schon Wochen vorher Holz für das St-Martins-Feuer, das dann auf einer Wiese im Dorf lichterloh brannte. Es wurden Martinslieder gesungen und wir Kinder gingen von Haus zu Haus, um Süßigkeiten zu sammeln.

In den 80er-Jahren restaurierte man das Backes, das Backhaus, im Dorf. In diesem Holzofen wurden von fleißigen Frauen viele viele Weckmänner für alle Dorfbewohner und Kinder gebacken. Da sie, genau wie das Zweibrüggener Schwarzbrot, so gut schmeckten, war die Nachfrage enorm.

Vor Jahren gab mir meine Tante Käthe, von der ich so einige Rezepte bekam, die Anleitung für diese köstlichen Weckmänner. Ich habe sie auf der White Lady von Pampered Chef gebacken. genauso gut sind aber auch der Große Ofenzauberer plus (James), der Große Pizzazauberer plus oder der Zauberstein plus, um das einmalige Steinofenklima im Backofen zu erzeugen.

Da der Teig im Backofen sehr gut aufgeht, ist es ratsam, die Weckmänner nicht allzu dicht beieinander auf die Stoneware zu legen, damit sie nicht aneinander backen.

Sie schmecken so gut, dass ich sie jedes Jahr zu St. Martin backe. Und seitdem ich die Stoneware von Pampered Chef besitze, gelingen sie noch viel besser, denn sie werden außen knusprig und innen schön fluffig.

Weckmänner zu St. Martin

Köstliche Weckmänner, die nicht nur zu St. Martin schmecken, werden auf der White Lady von Pampered Chef außen superknusprig und von innen megafluffig!
Vorbereitungszeit20 Min.
Zubereitungszeit30 Min.
30 Min.
Gericht: Breakfast, Brot, Frühstück
Portionen: 4
Autor: Rita Hermandung

Zutaten

Teig

  • 500 g Weizenmehl 405
  • 250 ml Milch
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 50 g Zucker
  • 50 g Margarine zerlassen
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz

Eigelbmilch

  • 30 ml Milch
  • 1 Eigelb

Belag

  • Kürbiskerne, Rosinen oder Mandeln

Anleitungen

Teig

  • Das Mehl in die mittlere Edelstahlschüssel von Pampered Chef geben, in die Mitte eine Mulde drücken.
  • Hefe mit der Hälfte der Milch und dem Zucker in einem Messbecher verrühren, in die Mehlmulde gießen und zugedeckt ca 15 Minuten gehen lassen.
  • In einem kleinen Topf die Margarine leicht erwärmen, die restliche Milch hinzufügen und mit dem Ei, dem Salz zum Vorteig geben und mit den Knethaken des Handmixers zu einem geschmeidigen Hefeteig verkneten.
  • Nochmals mit geschlossenem Deckel in der Edelstahlschüssel ca. 30 Minuten gehen lassen.

Backofen auf 200° vorheizen

    Weckmänner formen

    • Nach der Gehzeit die Teigunterlage mit dem Edelstahl-Streufix bemehlen und den Teig nochmals kneten. Bei Bedarf noch etwas Mehl unterarbeiten, das mit dem Streufix darüber gestreut wird.
    • Eine lange Rolle formen, die mit dem Nylonmesser auf der Teigunterlage in 5 gleiche Teile zerschnitten wird.
    • 4 von diesen Teilen wie Baguette-Brötchen als Körper der Weckmänner formen und auf die bemehlte White Lady, auf den Großen Ofenzauberer plus, den Zauberstein plus oder den Großen Pizzazauberer plus legen. Aus dem 5. Teil vier gleich große Kugeln formen, die als Köpfe der Weckmänner an die Körper angelegt werden.
    • Mit der Küchenschere unten für die Beine und oben jeweils einen Schnitt rechts und links, um die Arme zu formen, einschneiden.
    • Die Weckmänner mit dem Silikonpinsel mit der Eigelbmilch bestreichen und mit den Kürbiskernen, Rosinen oder Mandeln dekorieren.
      Die White Lady für ca. 25 – 30 Minuten in den Backofen stellen und die Weckmänner goldbraun backen. Sichtkontakt!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Recipe Rating